Kreislaufwirtschaft

Der Bundesverband Produktverantwortung für Verkaufsverpackungen (BPVV) sieht in dem 5-Punkte-Plan von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer europäischen Sekundärrohstoffwirtschaft. „Die vorgelegten Maßnahmen bilden wichtige Bausteine für weniger Plastikabfall und geschlossene Stoffkreisläufe“, erklärt Martin Schröder, Geschäftsführer des BPVV. Besonders begrüßenswert ist aus seiner Sicht die angekündigte Rezyklatinitiative, in der die […]

Weiterlesen

Das Verpackungsgesetz (VerpackG) ist ein Schritt in die richtige Richtung. Sein Erfolg in der Praxis hängt jedoch von einigen bislang unbekannten Faktoren ab, meint Michael Naujock, Geschäftsleiter Einkauf bei der Dirk Rossmann GmbH und Erster Vorsitzender des BPVV: „Rossmann hat sich auf das VerpackG gut vorbereitet. Wir sind der Meinung, dass das neue Gesetz zwar […]

Weiterlesen

Der Countdown bis zum Inkrafttreten des neuen Verpackungsgesetzes läuft. Ab dem 1. Januar 2019 nimmt das Gesetz alle Unternehmen in die Pflicht, die in Deutschland gewerbsmäßig erstmals Verkaufsverpackungen in Verkehr bringen. Unterdessen zeugen die zahlreichen Anfragen, die täglich bei den Systemdienstleistern, Industrieverbänden und der Zentralen Stelle Verpackungsregister eingehen, von einem nach wie vor großen Aufklärungsbedarf […]

Weiterlesen

Das Europäische Parlament hat am 13. September 2018 seinen Bericht zu der im Januar vorgelegten Europäischen Strategie für Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft der EU-Kommission verabschiedet. In der Stellungnahme unterstützen die Abgeordneten das Kommissionsziel, dass spätestens ab 2030 alle Kunststoffverpackungen wiederverwendbar oder kosteneffizient recycelbar sein müssen. Das Parlament sieht die Erweiterte Produktverantwortung als ein bedeutendes Instrument […]

Weiterlesen

Mit insgesamt 18,16 Millionen Tonnen Verpackungsabfall und einem durchschnittlichen Verpackungsverbrauch von 220,5 kg pro Kopf wurde in der Bundesrepublik 2016 der bisher höchste ermittelte Verbrauchsstand erreicht. Das ist das Ergebnis eines aktuellen Berichts des Umweltbundesamts (UBA) zu Aufkommen und Verwertung von Verpackungsabfällen in Deutschland. UBA-Präsidentin Maria Krautzberger plädiert neben der Stärkung von Mehrwegsystemen und größeren […]

Weiterlesen

Die Zentrale Stelle nimmt ab Neujahr 2019 ihre Arbeit auf und prüft dann die Lizenzierung von Verkaufsverpackungen sowie sämtliche Datenmeldungen der Inverkehrbringer und der dualen Systeme auf Erfüllung der gesetzlichen Pflichten. Bereits das Jahr 2018 wird umfassend von der Zentralen Stelle kontrolliert. Die letzten Zahlen zeigen: Es gibt nach wie vor erhebliche Mengendifferenzen zwischen den […]

Weiterlesen

Am 16. Januar 2018 hat die EU-Kommission das sog. Circular Economy „Mini-Package“ veröffentlicht, in dessen Zentrum die Kunststoffstrategie steht. Die EU-Kommission sieht die erweiterte Produzentenverantwortung als Schlüsselelement für eine Organisation der separaten Abfallsammlung und für eine nachhaltigere Kunststoffproduktion und Innovationsförderung. Die Europäische Strategie für Plastik in der Kreislaufwirtschaft (European Strategy for Plastics in a Circular […]

Weiterlesen

Berlin, 04.06.2018 — Mit Blick auf den „Tag der Umwelt“ am 5. Juni 2018 hat die umweltpolitische Sprecherin der Unionsfraktion im Bundestag, Marie-Luise Dött, die Bedeutung der Abfallverwertung hervorgehoben. Im Fokus stehen demnach der weitere Ausbau der Kreislaufwirtschaft sowie ein erfolgreicher Ansatz der Produktverantwortung. Im Sinne der internationalen Verantwortung gelte es, insbesondere in asiatischen Ländern den […]

Weiterlesen

Berlin, 20.04.2018 —  Der abfallpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Michael Thews spricht sich anlässlich des diesjährigen Earth Day für energische Maßnahmen zur Verringerung und besseren Verwertung von Kunststoffabfällen aus. Bereits bei der Herstellung müsse darauf geachtet werden, dass eine spätere Wiederverwendung und ein qualitativ hochwertiges Recycling möglich seien, so der Bundestagsabgeordnete. Ebenso sei der Einsatz von Sekundärkunststoff zu erhöhen. […]

Weiterlesen

Berlin, 02.08.2017 — Anlässlich des Welterschöpfungstages fordert der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. (BDE) von der Politik ein klares Bekenntnis zur Kreislaufwirtschaft. Laut BDE-Präsident Peter Kurth ist der Welterschöpfungstag ein sehr gutes Datum, an nachhaltigen Verbrauch zu appellieren, aber auch, um die Notwendigkeit für mehr Recycling hervorzuheben. Zur vollständigen Pressemitteilung geht es hier.

Weiterlesen