Neue EU-Kunststoffstrategie setzt auf Produktverantwortung

Am 16. Januar 2018 hat die EU-Kommission das sog. Circular Economy „Mini-Package“ veröffentlicht, in dessen Zentrum die Kunststoffstrategie steht. Die EU-Kommission sieht die erweiterte Produzentenverantwortung als Schlüsselelement für eine Organisation der separaten Abfallsammlung und für eine nachhaltigere Kunststoffproduktion und Innovationsförderung. Die Europäische Strategie für Plastik in der Kreislaufwirtschaft (European Strategy for Plastics in a Circular Economy) enthält einen Anhang mit 38 regulatorischen und nicht regulatorischen Maßnahmen. Ziel ist es, dass bis 2030 alle Kunststoffverpackungen wiederverwendbar oder „leicht recycelbar“ sind. Dies soll erreicht werden durch recyclinggerechtes Design, eine bessere Abfallsammlung und -sortierung sowie einen verstärkten Einsatz von Recyclingmaterialien. Der BPVV will sich dafür einsetzen, dass die Strategie ein Erfolg wird.